Tourbescheibung

Gelegen am Fusse des majestätischen Cerro Tunari (5035m), inmitten des Tunari Nationlparkes und eines 30ha großen Eukalyptus-Waldes, und angeschmiegt an den Berghang mit einem fantastischen Blick über das fast 400m tiefer gelegene Hochtal von Cochabamba - unser im Alpenstil errichtetes Berghotel Carolina, auf einer Höhe von ca. 2900m über dem Meeresspiegel, empfängt seine Besucher für einen entspannenden, romantischen, oder aktiven Ausflug in den Bergen oberhalb Cochabambas. Komm mit uns um den König der Anden (Andenkondor) fliegen zu sehen, auf einer unserer geführten Trekking-Touren im Tunari Nationalpark. Genieße unsere neun komfortabel eingerichteten Suiten, mit elektischer Heizung und privatem Balkon. Entspanne in unserem Wohn- und Aufenthaltsbereich mit einer privaten deutschen Büchersammlung und großem Kamin für ein romantisches Abendessen zu zweit mit Blick auf den Lichterteppich der Stadt zu unseren Füssen; oder in unser Spa-Bereich mit Sauna und Ofuro (Japan. Jacuzzi), und unserer großer Terrasse - eine Fusion von Naturnähe, Luxus und Erholung. Wir laden euch ein zu einem unvergesslichen Aufenthalt in unserem Berghotel Carolina.

Reiseverlauf

Programmverlauf (lang):

 

1.Tag: Berghotel Carolina

Am Morgen verlassen Sie die Cochabamba auf dem Weg zu Ihrer Unkunft für die nächsten Tage (ca. 1 Std. Fahrzeit). Unterwegs legen Sie einen kurzen Stopp ein, an der im Jugendstil errichteten „Villa Albina“, dem Landsitz des einstigen Zinnbaronen und reichsten Mannes der Welt: Simon I. Patiño. Oben am Berg erwartet Sie das wunderschön in einem 30 Hektar großen Privatwald gelegene Hotel mit einem umfassenden Weitblick über das Tal und die Stadt. Das komfortable ausgestattete Hotel auf angenehmer Zugspitzhöhe von knapp 3000m, ermöglicht Ihnen eine optimale Höhenakklimatisierung ohne die Höhenkrankheit fürchten zu müssen. Am Nachmittag führt Sie eine erste Eingehtour direkt vom Hotel einen steilen Bergfuss hinauf. Der Blick ins Tal wird mit jedem Höhenmeter umfassender, und nach ca. 400 Höhenmetern, bietet sich Ihnen ein beeintruckender Blick über das traditionell von Bergbauern geprägte Hochtal des Rio La Llave mit dem Gipfeln des Tunari-Massives im Hintergrund. Sie überschreiten den weiter steil aufsteigenden Bergkamm und wandern durch native Wälder hinab zum Rio La Llave, wo im authentischen Dorf von Chaqui Potrero Ihr Fahrzeug auf Sie wartet, und Sie zurück zu Ihrem Berghotel bringt. Ü im Berghotel. (Gehzeit ca. 4h, 550 m↑, 250m↓). (F/-/-)

 

2.Tag: Cerro Santiago (4530m)

Am Morgen kurze Anfahrt (ca. 1 Std. Fahrzeit) zu Ihrer nächsten Eingehwanderung. Sie queren den Rio Tacata in einem geländegängigen Fahrzeug und gelangen über einen gut ausgebauten Fuhrweg an den Talflanken des Cochabamba-Tales durch Eukalyptus- und Kiefernwälder hinauf bis auf 3800m Höhe. Von hier aus wandern Sie einen stetig steigenden Bergrücken empor, bis Sie den Cerro Santiago mit 4530m ohne größere Schwierigkeiten erklimmen. Wunderschön sehen Sie von dessen Gipfel hinüber zum Tunari-Massiv, und auf die zahlreichen Bergseen unter Ihnen. Beim Absteigen geht es über die Laguna Santiago und vorbei an Lama-Herden zurück zum Ausgangspunkt der Wanderung. Auf der Rückfahrt besteht die Möglichkeit die unten im Tal gelegenen Thermalquellen von Liriuni zu besuchen. Ü wie am Vortag im Berghotel. (Gehzeit ca. 5h, 750 m↑↓). (F/M/-)

 

3.Tag: Cerro Tunari (5035m)

Heute morgen ist eine etwas längere Anfahrt notwendig (ca. 2 Std. Fahrzeit) um den mit 5035m höchsten Berg Zentralboliviens zu erklimmen. Eine gepflasterte Serpentinenstraße führt Sie aus dem Cochabamba Tal bis Sie oberhalb von Cochabamba auf eine anmutige Berglandschaft treffen. Hier begegnen Sie nun öfters den hier oben weidenden Lamas und Alpakas. Im Allrad-Fahrzeug geht es bis hinauf zur Laguna Macho auf bereits über 4500m Höhe! Hier startet die Besteigung des Cerro Turani. Auf Lamapfaden zuerst flacher, später über steilere Schotterfelder erreichen Sie den Gipfelgrat, von dem sich Ihnen ein faszinierender Ausblick über das Tal, bis hinüber zu den Gletschern der Cordillera Quimsa Cruz und den östlichsten 6000dern der Königskordillere um La Paz bietet. Nach ausgiebiger Gipfelrast warte der Abstieg auf anderer Route hinab zur Laguna Macho. Nach einem Boxlunch und Erholung am Ufer des Bergsees, begeben Sie sich auf den Rückweg. Ü wie am Vortag im Berghotel. (Gehzeit ca. 5h, 500 m↑↓). (F/M/-)

Leistungen

Enthaltene Leistungen:

 

- Privater Transport ab/bis Flughafen Cochabamba, sowie für Anfahrten zu den Touren

- 3x Übernachtung im komfortablen Berghotel Carolina (inkl. Frühstück)

- Professioneller Deutschsprachiger Reiseleiter und Trekkingguide

- Verpflegung auf den Bergtouren

 

Info

Unternehmensprodukte Creative Tours Bolivien

Reisebaustein: Ruta Tayka – Salar de Uyuni & Naturreservat Eduardo Avaroa

4 Tage, Privattour, ab/bis Uyuni (oder bis San Pedro de Atacama)

Entdecken Sie den größten Salzsee der Welt, sowie die Wüsten und bunten Hochlandlagunen des Naturreservats Eduardo Avora, zusammen mit den fantastischen, wie auch außergewöhnlichen Landschaften im Süd-Westen Boliviens, auf innovativen und wenig... Weiterlesen

Reisebaustein: Berghotel Carolina – Cordillera del Tunari

3 Tage, ab/bis Cochabamba

Gelegen am Fusse des majestätischen Cerro Tunari (5035m), inmitten des Tunari Nationlparkes und eines 30ha großen Eukalyptus-Waldes, und angeschmiegt an den Berghang mit einem fantastischen Blick über das fast 400m tiefer gelegene Hochtal von Coch... Weiterlesen

Reisebaustein: Amazoncruiser “Reina de Enin” – Ibare-Mamore Reservat

3-5 Tage ab/bis Trinidad

Eine Fluss-Expedition durch die Wasser des grössten Nebenflusses des Rio Amazonas auf bolivianischem Territorium. Vorbei an Flusseinmündungen, sandigen Uferbänken, indigene Gemeinden, durch unzählige Flussschleifen, und Stellen im Fluss, an dene... Weiterlesen

Reisebaustein: Dschungel Lodge “El Puente” – Carrasco Nationalpark

3 Tage, ab/bis Cochabamba

Eine der schönsten und abwechslungsreichsten Regionen des Landes: Der Chapare - bedeckt von immergrünen tropischen Tieflands- und Bergregenwäldern - und die hier angesiedelte Dschungel Lodge El Puente hält für Naturfans und Abenteurer eine vielf... Weiterlesen